Erneute Auszeichnung zur Umweltschule in Europa

02.12.2021

Mit einer neu angelegten Insektenweide und einem Totholzbiotop mit Informationsrundgang, konnte die RSD auch in diesem Jahr wieder die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ erlangen. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen und der Klassen 9b und 9c haben sich in einem gemeinsamen Projekt in Biologie und Geographie die Entstehung einer Insektenweide vorgenommen. Dazu mussten sie eine geeignete Fläche auf dem Schulgelände suchen und sich anschließend die Anlage und die Bepflanzung überlegen. An insgesamt drei Aktionstagen wurde hier die erste Phase des Projektes verwirklicht. Die Fläche wurde gerodet, umgegraben und anschließend begradigt. Dann wurde ein Weg mit Pflanzenfleece und Rindenmulch angelegt. Es wurde ein Totholzbiotop und ein Steinbiotop geschaffen und neue Pflanzen eingepflanzt. Abschließend wurde das Areal mit einem Staketenzaun eingefasst. Parallel hat ein Teil der Gruppen Pflanzenschildchen und Infotafeln am PC erstellt, welche dann im nächsten Jahr laminiert den Insekten-Info-Pfad ergeben sollen.

Im Kunstunterricht wurde mit „Upcycling“ ein weiteres Thema prämiert. Schon während des Distanzunterrichts wurde im Zuge des Kunstunterrichts von den SchülerInnen ein nachhaltiges Vogelhaus aus Verpackungsmaterialien (Tetrapack…) hergestellt. Dieses wurde von den SchülerInnen nach Vorgabe von Beispielen komplett in Eigenregie und sehr kreativ umgesetzt.

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht