Verkehrserziehung mit „Hallo Auto!“

13.05.2022

Wann kommt ein Auto zum Stehen, wenn es mit 50 km/h eine Vollbremsung hinlegt, weil ein Kind achtlos über die Straße läuft? Diese und weitere Fragen beantwortete „Hallo Auto!“ den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen. Die Risiken im Straßenverkehr werden nämlich in diesem Alter noch unzureichend eingeschätzt. Vom Beifahrersitz aus durften einige Mutige eine Vollbremsung auslösen und so eindrucksvoll erleben, dass ein Fahrzeug nicht sofort stehen bleiben kann. Anhand von zahlreichen Demonstrationsfahrten, Übungen und einprägsamen Beispielen wurden die kleinen Verkehrsteilnehmer intensiv für die vielfältigen Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert und dabei wurde auch der Brems-, Reaktions- und Anhalteweg eines Autos bei trockener und nasser Fahrbahn berechnet. „Hallo Auto!“ machte Lernen zum Erlebnis und die Schülerinnen und Schüler wurden für die Gefahren des Straßenverkehrs fit gemacht.

Bn, Fc

Zurück zur Übersicht
Zurück zur Übersicht