25.07.2016

Kunstprojekttag "Dettelbacher Farbrausch" mit Künstlerin Renate Gresser und Ausstellung im Kunstsaal

Am Mittwoch, den 13.7., hatten die Schüler der Klasse 7c das Vergnügen den ganzen Vormittag Kunst zu machen. Frau Lang hatte Renate Gresser, Dipl. Designerin FH aus Giebelstadt, eingeladen, die mit den Schülern großformatige Leinwände im Freien gestaltete. Zunächst wurde gespritzt und gekleckst, um anschließend mit Schablonen und Graffitispray zu arbeiten. Gerade diese Arbeit machte den Schülern besonders viel Spaß, was man an den freudigen Ausrufen hören konnte. Auch dicke Eddings und Textilspray kamen zum Einsatz. Das mitgebrachte Material von Frau Gresser war sehr vielfältig und ließ den Schülern einen großen künstlerischen Freiraum. Die Leinwände wurden dann am Freitag, den 15.7., am Schulfest in einer Ausstellung im Kunstsaal präsentiert und zum Kauf angeboten. Die Gemälde wurden hoch gelobt und fanden großen Anklang. Der Verkauf der Bilder zeigt, wie sehr diese bei den Eltern und den Lehrern ankamen. Der Stolz war den Schülern anzusehen. Auch Herr Wolbert kaufte sich eine großformatige Leinwand, die zukünftig in seinem Büro zu bestaunen ist. Als nächsten Schritt werden nun Kunstpostkarten (Motive s. unten) gedruckt, die neben den wenigen übrigen Bildern, noch zum Verkauf angeboten werden sollen. Weitere Leinwände werden zukünftig im Schulhaus präsentiert.

La
Mit dem Mountainbike durch die Rhön

Als Anerkennung für das gezeigte Engagement im vergangenen Schuljahr verbrachten 17 Schülerinnen und Schüler vom 11.-15.07. ereignisreiche Tage in Rappershausen. Das Schullandheim bildete den Ausgangspunkt verschiedener sportlicher Aktivitäten. Mit dem Mountainbike ging es beispielsweise nach Mellrichstadt, um im dortigen Salzhaus-Museum "Schule wie vor 100 Jahren" zu erleben. Außerdem radelten die Jugendlichen mit ihren Lehrern Fr. Günther, Hr. Huth und Hr. Deckelmann nach Ostheim, um dem Geheimnis der weltweit bekannten "Bionade" auf den Grund zu gehen. Neben dem Radfahren wurden auch die vielfältigen Sportangebote rund um das Schullandheim ausgiebig genutzt. Ein gemeinsamer Grillabend mit Lagerfeuer rundete die Aktivwoche ab.

De
MTB-Team fährt beim Bayernfinale auf Platz 6!

Seit langem wieder qualifiziert für das Bayernfinale musste unser Team aus gesundheitlichen Gründen leider mit einer geschwächten Formation antreten. Die Mannschaft um Katharina Thauer (5 b), David Bretz (5 b) und Milan Kümmel (5 b) ging deshalb umso motivierter an den Start, um den Ausfall von Marcel Link zu kompensieren. Der Geschicklichkeitsparcours wurde diesmal von allen Teilnehmern hervorragend absolviert. Beim anschließenden Cross-Country-Rennen traten vor allem Milan Kümmel und David Bretz kräftig in die Pedale und erreichten einen 12. bzw. 22. Rang von insgesamt über 50 Fahrern in ihrer Altersklasse. Insgesamt kann das Team also auf eine erfolgreiche Teilnahme zurückblicken, die Motivation für das nächste Jahr gibt.

De
Besuch im St. Josefs-Stift in Eisingen

Die Klassen 8a und 8b haben am Donnerstag, den 14. Juli, im Rahmen des Religionsunterrichts eine Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Eisingen besucht. Am Anfang haben wir durch einen Film in der schönen Kirche den Überblick über die Geschichte und die Strukturen des Zentrums bekommen. Danach haben wir uns auf den Weg durch die Gelände gemacht. Wir durften die Räume einer Wohngruppe besuchen sowie den Speisesaal, die Förderstätte und kreative Räume. Kunst und Kultur wird hier großgeschrieben. Im Stift befindet sich auch ein Theater, in dem wir kurz bei einer Probe dabei waren. Unterwegs sind uns einige Bewohner begegnet. Uns beschäftigte die Frage, wieso behinderte Menschen gerade in diesem Stift leben. Als Antwort kann die Aussage der Bewohner: "Ich kann hier ganz normal anders sein" gelten.

Ks
Menschen prägen Kulturen - Schulfest an der Realschule Dettelbach

Das Schulfest stand in diesem Jahr unter dem Motto "Menschen prägen Kulturen". Die zahlreichen Gäste konnten sich auf ein abwechslungsreiches und interessantes Programm freuen. Neben dem reichhaltigen Angebot verschiedener kulinarischer Köstlichkeiten hatten die Besucher auch die Möglichkeit eine Vernissage zu besuchen, die moderne Werke zeigte. Alle Kunstwerke wurden von den Schülern der 7. Klasse angefertigt. Großen Anklang fand auch das musikalische Angebot auf der großen Schulbühne. Aufführungen unterschiedlicher Musikprojekte der Schule begeisterten das Publikum. Beim Auftritt der legendären Schulband hielt es kaum einen Zuschauer mehr auf seinen Sitzen. Einen emotionalen Höhepunkt bildete der Abschied von Ludwig Ehmer, dem langjährigen Hausmeister der Schule, der nun seinen wohlverdienten Ruhestand genießt. Ihm zu Ehren stimmte die Schulband den Frank Sinatra Klassiker "I did it my way" an und sorgte damit für die ein oder andere Abschiedsträne. Große und kleine Kinder konnten sich in der liebevoll aufgebauten Spielstraße austoben. Dabei reichte das Angebot vom Bobbycarrennen für die Kleinen bis hin zur radargeführten Geschwindigkeitsmessung der fußballerischen Schusskraft für die Großen. Selbstverständlich durfte auch eine Hüpfburg nicht fehlen.

Hh
Besuch der Kläranlage Dettelbach

Bei hochsommerlichen Touren erhielten die Schüler der 8. Klassen eine Führung über die Kläranlage Dettelbach. Hierbei erfuhren sie, wie die Kläranlage arbeitet und Einiges über den Arbeitsalltag eines Klärwärters. Zudem wurde thematisiert, warum es wichtig ist, Wasser zu sparen, und was alles nicht ins Abwasser gehört.

We
EM-Fieber in der OGS

Natürlich waren wir in der OGS in den letzten vier Wochen auch ganz im Fußball-Fieber. Alles fing mit unserem riesengroßen EM-Plan an, den wir zusammen mit Frau Kraus bastelten und dann im OGS-Zimmer aufhängten. Darauf haben wir alle Spiele und Ergebnisse festgehalten und eingetragen. Mit Frau Püsche konnte jeder sein eigenes Trikot gestalten. Hierbei entstanden sehr kreative und individuelle Shirts für die verschiedenen Mannschaften des Turniers. Auch der "Essenszauber" stand ganz im Zeichen der Europameisterschaft. Zum Beispiel gab es einmal "Feines aus dem Gastgeberland" - leckere Crêpes aus Frankreich. Um unsere Lieblingsmannschaft, natürlich Deutschland, zu unterstützen, gab es an deren Spieltagen Schwarz-Rot-Gold-Lollys für alle oder auch mal an heißen Tagen ein leckeres Eis.

OGS

11.07.2016

Betriebsbesichtigung der Firma Brose

Die Klasse 8a hatte an diesem Montag die Möglichkeit bei der Firma Brose hinter die Kulissen zu blicken. Nach einer Firmenpräsentation und damit den theoretischen Grundlagen ging es in die Fertigungshallen um die Produktion genauer zu beobachten. Hier konnten die SchülerInnen einen tollen Einblick in die Aufgabenfelder der einzelnen Mitarbeiter bekommen und auch modernsten Robotern bei der Arbeit zuzusehen und so einen Einblick in den Berufsalltag zu bekommen. Vielen Dank an Frau Noack für die Organisation und Präsentation.

Kr

11.07.2016

Besuch der 9. Klassen der Bildungsmesse vocatium

Am Mittwoch, den 06.07.2016, hieß es für alle 9. Klassen der Realschule Dettelbach "auf zur Bildungsmesse vocatium". Im Vorfeld konnten die Schüler bereits aus einer Vielzahl an Betrieben ein perönliches Einzelgespräch beantragen. 14 Tage vor Messebeginn bekamen sie dann die genauen Termine und konnten sich so auf die "Bewerbungsgespräche" und die jeweiligen Unternehmen vorbereiten. Nach einer gewissen Anspannung im Vorfeld des Mittwochs kam dann auf der Messe eine gewisse Erleichterung. Das durchwegs positive Feedback der Firmen motivierte die Schüler und ergab auch einige konkrete Bewerbungen. Vielen Dank auf diesem Weg an Frau Schlaschy für die tolle Organisation und Betreuung.

kr

08.07.2016

Gesundes Essen in der OGS

Nachdem wir unseren Garten jetzt sommertauglich gemacht hatten, wollten wir die neu angepflanzten Kräuter auch gleich probieren und verarbeiten. So hat Frau Bienert einfach einen "gesunden Essenszauber" angeboten. Sie brachte frisches Gemüse wie Paprika, Gurken oder Karotten und Quark mit. Nach den Hausaufgaben gingen wir dann zusammen in den Garten und suchten uns aus der Kräuterschnecke diverse Kräuter wie Rosmarin, Schnittlauch, Minze und vieles mehr aus, zerkleinerten es in der Küche und verrührten es mit dem Quark. Die verschiedenen Gemüsesorten schnitten wir in Sticks und Scheiben und richteten es dekorativ auf Tellern an. Zusammen dippten wir dann das Gemüse in den selbstgemachten Quark und genossen die frischen Kräuter. Es hat uns allen sehr lecker geschmeckt und gezeigt, wie leicht man auch gesunde Snacks zubereiten kann.

OGS

29.06.2016

Ein außergewöhnlicher Schulausflug: Bestattungsinstitut und Krematorium

Als praktische Ergänzung zum Thema "Tod - und was dann?" im Fach katholische und evangelische Religionslehre stand für die Klassen 9b und 9c eine Exkursion auf dem Programm. Zuerst ging es mit dem Bus zum Bestattungsinstitut Hornung nach Obervolkach. Dort erhielten die SchülerInnen einen Einblick in die verschiedenen Bestattungsrituale und konnten Särge und Urnengefäße näher betrachten. Anschließend besuchten wir das Krematorium in Schweinfurt. Im Fokus standen hier der Ablauf und der Vorgang einer Totenverbrennung. Für die Neuntklässler war dies sowohl ein schockierendes, aber auch interessantes Erlebnis, denn sie konnten zuschauen, wie ein Leichnam verbrannt wird.

Sd, So

29.06.2016

Sommer in der OGS

Nun ist der Sommer auch in der Nachmittagsbetreuung angekommen. Für den neu gestalteten Garten wurden Liegestühle und ein kleines Planschbecken besorgt, sodass wir uns im Schatten ausruhen und die Füße abkühlen können. Vielen Dank an Domi, der mit seiner kleinen Anlage im Garten für musikalisches Sommer-Feeling gesorgt hat! Wem es draußen immer noch zu heiß war, der hat im OGS-Zimmer gespielt oder sich einfach auf einem der großen Sofas ausgeruht. Bei dieser Hitze darf natürlich auch ein Eis nicht fehlen!

OGS

27.06.2016

Besuch im Tierpark Sommerhausen

Rinder, Schafe und andere Haus- und Nutztiere konnten unsere Fünftklässler letzte Woche im Tierpark Sommerhausen hautnah erleben. Dazu gehörten neben der klassischen Tierparkführung handlungsorientierte Angebote, wie "Vom Rind zur Butter", "Vom Schaf zur Wolle" und " Vom Huhn zum EI" Das Herumtoben auf dem Wahrnehmungs- und Erlebnisspielplatz und ein Eis am Kiosk rundeten den gelungenen Tag ab.

Ho, Hc

16.06.2016

"Schwein gehabt" - ein Besuch beim Ferkelerzeuger

"Schwein gehabt" hatte die Klasse 5a im wahrsten Sinn des Wortes am Dienstag, als sie den Bauernhof der Familie Voltz in Schernau besuchte und erfuhr, wo und wie Bratwurst, Schinken und Co. ihren Anfang nehmen. Herr Siegfried Voltz stellte den Schülern gemeinsam mit seiner Frau Sonja die wichtigsten Stationen eines Schweinelebens von der Besamung der Sauen, der Geburt der Ferkel bis zum Verkauf an einen Mastbetrieb vor und erklärte Wissenswertes über die Ernährung des Schweins und die Futterproduktion. Die Highlights waren wohl die Streicheleinheiten für die quiekenden und neugierigen Ferkelchen, die Anhängerfahrt mit dem Traktor und die von Oma Voltz frisch aus dem Garten geernteten Erdbeeren.
Herzlichen Dank an die Familie Voltz, die diesen Tag ermöglichte.

Ho, Hc

16.06.2016

Besuch im Imkereizentrum

Als praktische Ergänzung zum Thema "Honigbiene" im Unterricht stand für die Siebtklässler eine Exkursion zum Imkereizentrum in Schwarzenau auf dem Programm. Dort konnten sich die Schüler unter anderem anschauen, wie es im Inneren eines Bienenstocks aussieht: Das Schlüpfen der Jungbienen, die Übergabe von Nektar und die Arbeit der Königin waren nur einige Aktivitäten der Bienen, die sich den Schülern offenbarten. Anschließend durften die Schüler noch verschiedene Honigsorten verköstigen.

We

31.05.2016

Zu Gast in der Grundschule

Am 11.05.16 besuchte die Klasse 7C die Grundschule Dettelbach, um dort das französische Theaterstück "Monsieur Niess aime les chiens" aufzuführen. Gespannt hörten die Dritt-und Viertklässler zu. Neben einer französischen Version wurde das Stück auch einmal auf Deutsch vorgespielt. Am Ende gab es von den begeisterten Grundschülern großen Beifall und die Akteure verbeugten sich stolz vor dem Publikum. Merci beaucoup an alle Beteiligten! Das habt ihr toll gemacht!

Fh

13.06.2016

Bayerischer Rundfunk zu Gast in Dettelbach

Am Freitag besuchte uns der BR, um über das Panini-Tauschfieber an Schulen zu berichten. Dazu wurden sowohl Schüler als auch Lehrer interviewt. Im Fokus stand die wöchentlich stattfindende Tauschbörse zwischen den begeisternden Panini-Sammlern. Das Ziel, die Sammelalben möglichst kostensparend zu füllen, ist beinahe erreicht. Einer spannenden Fußball-EM steht somit nichts mehr im Wege.

Wer sich die Sendung noch einmal anhören möchte, findet sie hier.

De
Die neuen Tutoren stellen sich vor...

Liebe Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen,

wir Tutoren freuen uns schon sehr auf euch. Damit ihr uns am ersten Schultag gleich erkennen könnt, haben wir Fotos der Tutoren der unterschiedlichen 5. Klassen  auf der Homepage zusammengestellt.

Eure Tutoren

 

Tutoren

13.06.2016

Gartenprojekt der OGS

In den letzten Tagen haben wir uns ganz dem OGS-Garten gewidmet. Zuerst haben wir das Gartenhäuschen entrümpelt und sauber gemacht. Jetzt steht und hängt wieder alles an seinem Platz. Danach mussten die Kräuterschnecke und das Beet von Unkraut und alten Wurzeln befreit werden. Hier packten alle fleißig mit an. Nebenbei suchten wir schöne Steine, säuberten diese gründlich und bemalten sie in bunten Farben. Anschließend beschrifteten wir sie mit z. B. Schnittlauch, Basilikum oder Zitronenmelisse. Dann kam die schöne Arbeit: Die Kräuterschnecke und das Beet wurden mit allerlei Leckerem und Buntem bepflanzt. Vielen Dank an die Gärtner der Schule und Herrn Henkelmann für die Hilfe - jetzt können wir den Sommer in unserem Garten so richtig genießen und die Kräuter für unseren "Essenszauber" verwenden.
Niklas, wir finden, dass dein Berufswunsch als Landschaftsgärtner wirklich passt, du hast das toll gemacht und warst eine super Unterstützung!

OGS

01.06.2016

Religion trifft auf Kunst im Museum am Dom

Am 12. Mai haben unsere beiden 5. Klassen an einem Gemeinschaftsprojekt der Wichern-Schule, des Museums am Dom und der Firma Rothkegel im Rahmen des Religionsunterrichts teilgenommen, welches im Museum am Dom stattfand. "Lichtblicke - Ausstellung von Schülerwerken" ist der Titel der Ausstellung der wunderschönen Glasarbeiten der Wichern-Schüler zum Thema Auferstehung und Neubeginn, welche man auf einem der Fotos hier betrachten kann.
Die Schüler Jessica, Marlene, Denise, Cosmina, Kevin und Phillip, deren Kunstwerke sich auch unter den Glasbildern befanden, haben unsere Klassen durch das Museum und die Ausstellung geführt, ihnen einige Werke erklärt und Fragen beantwortet. Sie wurden u.a. von ihrer Lehrerin Frau Schönitz begleitet. Unsere Schüler erhielten einen kreativen Einblick in die Vorgehensweise der Glasmalerei und in die Symbole der Auferstehung. Dabei waren sie nicht nur passive Zuhörer. Immer wieder bekamen sie verschiedene Aufgaben zum Erfüllen und abschließend bekamen sie die Möglichkeit, eigene kreative Kunstwerke zu malen und diese auch als Erinnerung an den Tag mitzunehmen. Es war ein höchst gelungener Unterrichtsgang in einer sehr fröhlichen, angenehmen Atmosphäre. Diesmal freuten sich unsere Schüler sogar, dass ein Unterricht länger als geplant gedauert hat.

Ks

 

 

Umweltschule Dettelbach
Dettelbacher Foucault-Pendel